RTW 2017
 



RTW 2017
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   2.03.17 23:01
    Das hört sich alles supe
   5.03.17 17:10
    Kommen gerade vom Ski fa
   24.07.17 20:59
    Liebe Sapps, heute kam


http://myblog.de/sapps-baustellentagebuch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Viva Las Vegas

Nach Nationalparks in allen Größen und Formen ist die Zeit der Abgeschiedenheit in der Natur nun vorbei. Und wo, wenn nicht in Las Vegas kann man den Unterschied am Besten wahrnehmen? Nicht, dass wir das Stadtleben vermisst hätten - im Gegenteil: wir haben die letzten Tage in der Natur sehr genossen - aber es ist nach 3 Monaten on the Road auch nichts gegen ein wenig Bequemlichkeit (in Form eines Hotelzimmers mit zwei King Size Betten und großem Badezimmer) einzuwenden. Und an das laute und ständig grell blinkende Ambiente von Las Vegas haben sich vor allem die Kinder schnell gewöhnt. Denn man ist in den Hotels sehr darauf bedacht, auch genügend Attraktionen für diejenigen zu bieten, die nicht im Casino spielen dürfen. Und so erleben wir ein völlig neues Las Vegas ganz ohne Roulette und Poker (fast, denn an einem Abend waren die Mädels dank stundenlangem Plantschen im Pool schon fest eingeschlafen und der Babysitter IPad hat uns dank Nemo ein paar Stunden im hoteleigenen Casino gegönnt - und nein: den großen Gewinn nehmen wir leider nicht mit nach Hause, wir haben Glück in der Liebe 😜 aber mit Achterbahnen, Zaubershows und MM-Shops.
20.8.17 08:46


In the dessert

Die letzten Roadtrips führen uns an Stellen, von denen wir nicht einmal wussten, dass es sie gibt. Nipton zum Beispiel. Liegt nicht unbedingt auf dem Weg vom Mojave Nationalpark nach Las Vegas, aber da wir im Waschsalon zufällig eine Zeitschrift mit einem netten Artikel über diesen Ort in der Wüste gelesen haben, machen wir halt einen kleinen Abstecher. Gut, es stellt sich dann heraus, dass die Fotos in der Zeitschrift besser waren, als es in echt aussieht und das nette Café, das dort beschrieben wurde gibt es gar nicht mehr (schade, denn diesmal wäre das Timing gut gewesen: alle Kinder wach, hungrig und noch einigermaßen gut gelaunt!). Gut war der Abstecher trotzdem, denn so sind wir ein Stück auf der legendären Route 66 gefahren und mussten an einer Old Style Tankstelle tanken (natürlich zu Preisen, die sogar den Benzin-Steuer gewöhnten Deutschen weh tun).
18.8.17 10:21


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung