RTW 2017
 



RTW 2017
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   2.03.17 23:01
    Das hört sich alles supe
   5.03.17 17:10
    Kommen gerade vom Ski fa
   24.07.17 20:59
    Liebe Sapps, heute kam


http://myblog.de/sapps-baustellentagebuch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Quiet Hours - oder: wer ist eigentlich lauter, die Klimaanlage oder wir?

Manche Camping Plätze (oder besser deren Betreiber) stellen gerne Regeln auf: Maximale Geschwindigkeit 5mph, Hunde nur an der Leine, keine Hängematten, Quiet Hours von 22-8h. Klingt alles vernünftig, wird aber, wie wir jetzt festgestellt haben, mehr oder weniger konsequent kontrolliert. Einmal fand ein paar Plätze weiter scheinbar ein großes Familientreffen statt. Jedenfalls saßen viele Leute um ein Lagerfeuer herum und redeten und lachten und die Kinder (unsere inklusive) spielten 1-2-3-um. Alle hatten Spaß, keiner fühlte sich gestört. Dennoch kam gegen 23h erstmals die Campground Patrouille um das Kinderspiel zu einem Ende zu bringen und dann ein weiteres Mal gegen 1h um den Erwachsenen zu sagen, dass auch sie jetzt bitte den Lärm einstellen möchten.
Diesmal sind wir auf einem Campground in dem beschaulichen Städtchen Sedona und gegen 21h bekommen wir Nachbarn. Die scheinen einen Platz, an dem man rückwärts einparken muss nicht gewohnt zu sein (der Amerikaner bevorzugt Pull-Through, gerne auch mit Luxury Patio - sprich, eine schöne Sitzgruppe auf gepflastertem Untergrund, nicht wie üblich eine Bank auf Schotter) denn bald ist der halbe Camping Platz damit beschäftigt, ihn einzuweisen. Dann wird erstmal die Klimaanlage angeschlossen und das Fleisch auf den Grill geschmissen. Wir haben uns das ganze Spektakel bei einem Gläschen Wein angesehen und widmen uns gerade wieder unserem Spiel, als der Camp Host mit seinen Golf-Wägelchen angefahren kommt. Es ist inzwischen 22h, Quiet Time. Wir fragen uns also, was der Nachbar wohl zu hören bekommt, bis der gute Mann vor UNSEREM Tisch stehen bleibt. Wir werden dann darauf hingewiesen, dass in der Quiet Time Außenbeleuchtung nicht gestatten ist (wir brauchten die Handytaschenlampe um das Spielfeld zu sehen) und Gespräche bitte nur noch im Flüsterton zu halten sind. Aber solange wir niemanden stören, wäre es schon ok (da frag ich mich, wen sollen wir denn bitte stören?? Außer uns sitzt niemand draußen, denn der Amerikaner legt beim Camping Wert auf Cable TV und Klimaanlage - und die gibt's halt nur drin! - wobei, wir haben auch schon RVs gesehen, da konnte man den Fernseher durch eine Drehtür nach außen öffnen und dann setzt man sich mit einem Ventilator davor). Also jedenfalls versuchen wir dann leise unser Spiel fortzusetzen, damit das Gebrumme der Klimaanlagen um uns herum auch gut gehört werden kann! Aber immerhin, Nachbar hat auch noch sein Fett wegbekommen, er musste den Grill ausmachen!


image1.JPG
5.8.17 09:07
 
Letzte Einträge: Vom Regen in den Luxus, Schlafplatz im Schlaraffenland , Kaffee und Kunst , Happy Canada Day, Baustelle Tag 144, Viva Las Vegas


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung